Lillehammer

//Lillehammer

Lillehammer

Ich bin kurzfristig nach Lillehammer geflogen, weil ich immer noch nach den perfekten Schaft suche! Ich habe im Sommer vieles ausprobiert und einiges dazu gelernt.

Henrik L’Abée – Lund war so nett, mich bei sich und seiner Familie aufzunehmen. Ich bin überwältigt von der Gastfreundschaft der Athleten hier. Denn auch bei Fanny Horn Birkenland und ihren Ehemann hatte ich die Ehre Abend zu essen und mit ihr zu trainieren.

In diesen wunderschönen Haus von Henrik fühle ich mich sehr wohl, die Gegend und die Trainingsmöglichkeiten hier sind sehr gut. Ich bin ebenso begeistert wie Jan Olav geschickt, schnell und fleißig an meinem neuen Schaft feilt!

Danke auch Kari Traa für die farbenfrohe Unterstützung! Ich glaube diese bunten Farben passen gut zu mir, denn meistens geht es mir sehr gut, bin glücklich, lebensfroh und zufrieden. Aber ich muss zu geben, es gibt auch Tage an denen ich traurig bin und weinen muss. Ich glaube aber, dass das nicht schlimm ist und einfach dazugehört, wenn man sein Vorbild, seinen Vater verliert. Trotzdem kann ich hier lächelnd in den Himmel schauen und mich freudig daran erinnern, als 2 Tage nach seinen Tod, die italienische Mixstaffel Bronze hier bei der Jungend Olympiade gewonnen hat.

Während des Wettkampfs betete ich Zuhause vor dem Fernseher zu meine Vater, hilf ihnen eine Medaille zu holen. Doch das Allerhöchste war nachher, als die Mixstaffel im Interview auch noch diese Medaille meine Vater widmete. Und er selbst nahm auch hier in Lillehammer an den Paraolypmics 1994 teil!

DAS LEBEN IST BEGRENZT DOCH DIE ERINNERUNG IST UNENDLICH

THANK YOU Henrik & Kjersti – Jan Olav – Fanny & Lars Helge – Kari Traa

2016-08-15T23:16:57+00:00 15 August 2016|Training|0 Comments

Leave A Comment